tolles bild

Unsere Fortbildungen finden statt - wichtige Informationen zu unseren Fortbildungen!

Die Gesundheit der Kursteilnehmer*innen, Dozent*innen und Gäste in unserem Medizinischen Fortbildungszentrum in Dresden hat für uns Priorität.

Wir freuen uns, dass aufgrund der aktuellen sächsischen Verordnung unsere Fortbildungen stattfinden dürfen. Sollten sich diesbezüglich Änderungen ergeben, informieren wir Sie umgehend.

Um Ihre Gesundheit in unseren Räumlichkeiten und während unserer Kurse schützen zu können, haben wir ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet, welches stetig angepasst wird.

In diesem Artikel möchten wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammenfassen.

Informationen für Kursteilnehmer*innen und Dozent*innen

Alle Kursteilnehmer*innen und Dozent*innen erhalten vor Kursbeginn postalisch oder per E-Mail die wichtigsten Informationen zu den Hygienemaßnahmen. Sollten Sie dieses Schreiben nicht erhalten oder verloren haben, schicken wir Ihnen das Dokument selbstverständlich zu. Bitte melden Sie sich dafür bei uns per E-Mail (fortbildung@wad.de).

Betreten des Fortbildungszentrums

Mit Betreten des Fortbildungszentrums signalisieren Sie der WAD, dass Sie sich gesund fühlen und keine Covid-19-Symptome haben. Sie bestätigen uns dies dann in einem zweiten Schritt durch Ihre tägliche Unterschrift vor Ort auf einer Liste (sog. Tagesprotokoll), dass

1) Sie nicht nachweislich (d. h. im Rahmen eines aktuellen Corona-Tests positiv getestet) mit SARS-CoV-2 infiziert sind.

2) Sie keine Symptome der Krankheit SARS-CoV-2 (Fieber, Husten, Schnupfen, Lungenentzündung, neurologische Ausfallerscheinungen, Beeinträchtigungen des Geruchs und Geschmackssinnes) aufweisen UND

3) Sie nicht in Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder seit dem Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen.

4) Sie sich nicht innerhalb der vergangenen 14 Tagen in einem ausländischen Risikogebiet (siehe aktuelle Informationen des Robert Koch Institutes – RKI) aufgehalten haben und eine nach Einreise aus dem Risikogebiet ausgestellte ärztliche Bescheinigung, nach der keine SARS-Covid-19 Infektion besteht, vorlegen.

 

Hygieneregeln

tolles bild

Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

Ein Mund-Nasen-Schutz ist verpflichtend zu tragen:

  • bei Betreten der Räumlichkeiten des Medizinischen Fortbildungszentrums.
  • bei Betreten der Gänge und Toilettenräume.
  • in den jeweiligen Kursräumen, sofern der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
  • bei praktischen Übungen der Partnerarbeit.

Ein Mund-Nasen-Schutz ist nicht verpflichtend zu tragen:

  • in den jeweiligen Kursräumen, sofern der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann.

Desinfektion

Desinfektionsmittel steht für Sie im Eingangsbereich, vor den Toilettenräumen und in den jeweiligen Kursräumen zur Verfügung. Die Spender werden täglich aufgefüllt.

Belüftung der Räume

Die Kursräume werden regelmäßig aller 20 Minuten sowie in den Pausenzeiten belüftet.

Essen und Trinken

Die Verpflegung mit Essen und Trinken findet in den jeweiligen Kursräumen statt. Die Versorgung haben wir entsprechend der Situation angepasst, sodass wir Ihnen nur einzeln verpackte Snacks zur Verfügung stellen. Das Essen ist ausschließlich in den jeweiligen Kursräumen und im Freien gestattet. Die Benutzung der Cafeteria und der Küche, einschließlich der zur Verfügung stehenden Geräte, ist aktuell untersagt. Bitte verwenden Sie ausschließlich eigenes Geschirr und Besteck, welches Sie zuhause reinigen und bringen Sie insbesondere, wenn möglich, eine eigene Tasse mit.

 

Wir bitten Sie zum Schutz Ihrer und der Gesundheit aller unsere Regeln zu beachten und zu befolgen.

Für Rückfragen können Sie sich gern an uns wenden.

Ihr Team des Medizinischen Fortbildungszentrums

Zurück

Anmeldung zum Newsletter