Soziale Unsicherheit und kindspezifische Ängste
(Internalisierende Störungen)

Qualifizierung in der Evaluation, Behandlung und Beratung von Patienten/-innen mit Verhaltens- und emotionalen Störungen (VES)

 

Zielgruppe

Ergotherapeuten, Pädagogen, Erzieher, Personen, die in der Frühförderung sowie in der Alten- und Behindertenarbeit tätig sind

Inhalte

·         Klassifikation und Differenzierung von internalen Störungen (DSM-IV / ICD-10)

·         Theoretische Aspekte der sozialen Unsicherheit sowie kindspezifische Ängste

·         Diagnostische Verfahren und Verhaltensanalyse (AFS, SPAIK, SORKC-Modell etc.)

·         Therapieprogramme: Til Tiger, Training mit sozial unsicheren Kindern von Petermann, „Sei kein Frosch-Programm“

·         Vermittlung kind- und elternzentrierter Maßnahmen

 

Dieser Kurs ist Teil des Zertifikationskurses „Verhaltens- und Emotionale Störungen (VES)“. Der Kurs besteht aus zwei Modulen. Nach Abschluss aller Module erhalten die TN das Zertifikat: Qualifizierung in der Evaluation, Behandlung und Beratung von Patienten/-innen mit Verhaltens- und emotionalen Störungen (VES)

 

Referent

Jürgen Jäger und/oder Michael Ertl;

Ergotherapeuten, Bobath-Therapeuten, SI-Lehrtherapeuten DVE

Seminardauer

32 Unterrichtseinheiten | 32 Fortbildungspunkte

Seminarkosten

498,00 Euro

Kontakt

WAD Medizinisches Fortbildungszentrum

Schulgasse 2

01067 Dresden

 

Telefon             0351 4969261

E-Mail   fortbildung@wad.de

Internet             www.wad.de

 

Wir freuen uns auf Sie!