Myofasziale Läsionsketten zuordnen und behandeln

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte, Sportlehrer, Masseure mit Berufsabschluss

Inhalte

Myofasziale Schmerzen werden größtenteils durch Fehlbelastungen, Fehlhaltungen sowie Traumen und Unfällen ausgelöst oder auch durch jegliche Form von chronischem Stress. Dadurch können nervale, knöcherne und vor allem muskuläre Strukturen deutlich schmerzhaft verändert werden.

Bleiben diese schmerzhaften Veränderungen längere Zeit bestehen können in weiteren Regionen kompensatorisch ebenfalls Schmerzen auftreten. So kann ein Schmerzpunkt im M. quadratus lumborum einen Ausstrahlungsschmerz in der Leiste, der unteren Lendenwirbelsäule, am Iliosakralgelenk bis in das Gesäß verursachen. Häufig wird dann fälschlicherweise von Ischiasschmerzen gesprochen, obwohl die eigentliche Ursache myofaszial ist.

Da in über 90 \% der schmerzauslösende Punkt nicht an derselben Stelle ist wie das Schmerzmuster, lernen Sie, mögliche myofasziale Läsionsketten zuzuordnen und dementsprechend, im Sinne der Priorisierung / Häufigkeit, zu behandeln. Dies geschieht einerseits durch myofasziale Triggerpunkt- und Weichteiltechniken, andererseits Trainings-, Haltungs-, und Dehnungstechniken, abgestimmt auf die jeweilige Funktionskette.

Um weitere, nicht myofasziale Schmerzursachen (z.B. Gelenk, Nerv) auszuschließen wird Ihnen differentialdiagnostisch zu den jeweiligen Regionen eine Neuro-Muskulo-Skeletale Testung gezeigt. Gerade in Bezug auf einen möglichen Direktzugang (direct access), also Blankoverordnung, wird dieses Wissen zu Ihrer therapeutischen Kompetenz beitragen.

 

Diese Fortbildung besteht aus zwei unabhängigen Kursteilen:

 

·         Kurs 1: myofasziale Lasionsketten HWS/Schulter/Obere Extremität und Integration

·         Kurs 2: myofasziale Lasionsketten Lenden-Becken-Hüft Region/untere Extremität und Integration

 

Wir empfehlen die Kursreihe einzuhalten.

 

Teil I:

·         Geschichte

·         Grundlagen Teil 1

·         Funktionsketten HWS/Schulter/Obere Extremität

·         Befund, Dokumentation

·         Therapie

 

 

Teil II:

·         Grundlagen Teil 2

·         Funktionsketten Lenden-Becken-Hüft Region/untere Extremität

·         Befund, Dokumentation

·         Therapie

Referent

Walter Lieb und Volkmar Fricke und ITA-Team

www.triggerpunkt-akademie.de

Seminardauer

je Kurs 25 Unterrichtseinheiten

Seminarkosten

je Kurs 280,00 Euro

Kontakt

WAD Medizinisches Fortbildungszentrum

Schulgasse 2

01067 Dresden

 

Telefon             0351 4969261

E-Mail   fortbildung@wad.de

Internet             www.wad.de

 

Wir freuen uns auf Sie!