WAD

 

 

Kinesio-Tape-Methode

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ärzte, Masseure, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten

Inhalte

Die Kinesio-Tape-Methode wurde vor 20 Jahren vom Chiropraktiker und Kinesiologen Kenzo Kase entwickelt. Die Hauptwirkung des Kinesio Tape beruht ausschließlich auf dem propriozeptivem Weg, da aufgrund einer speziellen Anlagetechnik die Reizung der Hautrezeptoren sowie die Tonisierung bzw. Detonisierung der darunterliegenden Muskulatur bewirkt wird. Des Wei­teren wird eine Gefäßzirkulation und Lymphgefäßtätigkeit sowie eine positive Schmerzbeeinflussung bewirkt.

 

Kursinhalte – Basiskurs

-  Material und mögliche Anlagetechniken

-  Muskel-, Ligament-, Korrektur-, Lymph-, Fascien- und Stabilisationstechniken

-  Behandelbare Krankheitsbilder wie z.B. Ischialgie, Lymhödeme, Epicondylitis, Gelenkdistorsionen, VKB Plastik, Instabilitäten, Arthrose, Impingementsyn-drom, Muskelverletzungen, Fibrosen und Narben

 

Kursinhalte – Aufbaukurs

- Anwendung von Screening- und Muskeltest-Techniken bei Akupunktur- und

  Triggerpunkten
- Meridiantechniken

- Kombination versch. Anlagen

Referent

Pierre Mailand
PT, Sportphysiotherapeut des DOSB, Kinesio-Tape-Instructor

Seminardauer

Basiskurs      20 Unterrichtseinheiten | 20 FP

Aufbaukurs   10 Unterrichtseinheiten | 10 FP

Seminarkosten

Basiskurs      310,00 Euro inkl. Tapematerial

Aufbaukurs   160,00 Euro inkl.Tapematerial

Kontakt

WAD Medizinisches Fortbildungszentrum

Schulgasse 2

01067 Dresden

 

Telefon   0351 4969261      

E-Mail     fortbildung@wad.de 

Internet    www.wad.de

 

Wir freuen uns auf Sie!