WAD

 

HT 3 Basiskurs Hand II – „Hand- und Radioulnargelenk“

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten

Inhalte

Handtherapie umfasst Maßnahmen der Physio- und Ergotherapie und dient dem ganzheitlichen Erfassen und Behandeln handerkrankter/-verletzter Patien­ten. Ziel dieser Weiterbildung soll die Vereinigung aller therapierelevanten Vorgehensweisen (Funktionsanalyse, ICF, Verlaufsdokumentation etc.) aus unterschiedlichen Berufsgruppen sein. Der Absolvent dieser Weiterbildung ist in der Lage sämtliche Techniken in Theorie und Praxis optimal anzuwenden, um Garant einer hochqualifizierten Therapie, im Sinne der Handtherapie und Handrehabilitation, zu sein.

 

Kursinhalte

-   Angewandte Biomechanik – Bedeutung der arthrokinematischen Modelle des Handgelenkes für Befund und Therapie

-   Die Funktionsuntersuchung des Handgelenkes und ihre Interpretation

-   Instabilitätstests des Handgelenkes in Theorie und Praxis

-   Manualtherapeutische Techniken des distalen Radioulnargelenkes, des Radiocarplagelenkes und des carpalen Gefüges

-   Stabilisation des Handgelenkes: Stabilisierende Strukturen und muskuläres Stabilisationskonzept unter Berücksichtigung zentraler Mechanismen

-   Typische Handgelenkespathologien  (z.B. Sehnenscheidentzündungen, Ganglien)

-   Einführung in die allgemeine Physiologie und Pathophysiologie des Schmerzes

-   Bedeutung des vegetativen Nervensystems für Pathologien der oberen Extremität

-   Vegetative Untersuchung und Behandlungsmöglichkeiten an der BWS

-   Einführung in die trophisch-wirksamen Behandlungstechniken und thermische Anwendungen in Theorie und Praxis

 

Lernziele

-   Kenntnisse der Biomechanik des Radioulnargelenks sowie des Handgelenkes in Befund und Therapie umsetzen können

-   Eine prozess- und zielorientierte Befunderhebung und Interpretation der Ergebnisse, sowie Aufbau eines Behandlungskonzepts selbständig durchführen können

-   Therapiemodelle bei diversen Erkrankungen des Hand- und Radioulnargelenks erarbeiten und praktisch umsetzen können

-   Kenntnisse über die allgemeine Physiologie und Pathophysiologie des Schmerzes erlangen

-   Verständnis für Wirkungsweisen der Applikationstechniken segmentaler und trophisch wirkender Therapieformen erlangen

-   Kenntnisse über die vegetative Diagnostik und Therapie erlangen

Weitere Seminare

HT 1     Einführungskurs Hand: „Die Anatomie der Hand“

HT 2     Basiskurs Hand I: „Finger- und Daumengelenke“

HT 4     Basiskurs Hand III: „Hand und Weichteiltechniken“

HT 5     Basiskurs Hand IV: „Hand und Narbenbehandlung“

HT 6     Basiskurs Hand V: „Hand, Tape, Cast und Fertigorthesen“

HT 7     Basiskurs Hand VI: „Hand und Schienenbau Teil I“

HT 8     Basiskurs Hand VII: „Hand und Sportverletzungen“

HT 9     Aufbaustufe Hand I: „Hand und Ellenbogen“

HT 10   Aufbaustufe Hand II: „Hand und Schulter“

HT 11   Aufbaustufe Hand III: „Hand und Wirbelsäule“

HT 12   Aufbaustufe Hand IV: „Hand, Kiefergelenk und Stabilität“

HT 13   Aufbaustufe Hand V: „Hand, ADL und Eigenübungen“

HT 14   Intensivstufe Hand I: „Hand und Neurologische Pathologien“

HT 15   Intensivstufe Hand II: „Hand und Systemerkrankungen“

HT 16   Intensivstufe Hand III: „Hand und Schienenbau Teil II“

HT 17   Prüfung Hand I: „Vorbereitung Intensivcoaching“

HT 18   Prüfung Hand II: „Abschlussprüfung und Zertifizierung“

Referent

Team Akademie für Handrehabilitation

www.handakademie.de

Seminardauer

16 Unterrichtseinheiten | 16 Fortbildungspunkte

Seminarkosten

260,00 Euro

Kontakt

WAD Medizinisches Fortbildungszentrum

Schulgasse 2

01067 Dresden

 

Telefon   0351 4969261        

E-Mail     fortbildung@wad.de 

Internet    www.wad.de

 

 

Wir freuen uns auf Sie!