WAD

 

Schröpfen – ein fast vergessenes Ausleitungsverfahren

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und alle Interessierten

Inhalte

Das Schröpfen ist ein Ausleitungsverfahren, welches mehr als 5000 Jahre alt ist. Es zählt zu den Heilmethoden, die ohne Medikamente angewandt werden. Es ist eine sehr wirkungsvolle Therapie bei verschiedensten Krankheiten und Beschwerden. Ziel des Schröpfens ist es, die Selbstheilungskräfte des Orga­nismus anzuregen und gestörte Körperfunktionen zu regulieren. Das Schröpfen gilt traditionell als schmerzlindernd, durchblutungsfördernd und Immunsystem stimulierend. Sehr häufig wird diese Therapieform in der Alternativmedizin eingesetzt und ist inzwischen auch durch wissenschaftliche Publikationen in der Schulmedizin ein anerkanntes Heilverfahren.

 

Kursinhalte

-  Kurzer Einblick in die Geschichte des Schröpfens

-  Definition und Ziel des Schröpfens

-  Das trockene Schröpfen

-  Das blutige Schröpfen

-  Indizierte Krankheiten und Beschwerden

Referent

Ute Friedländer
Physiotherapeutin (OMT), Heilpraktikerin

Seminardauer

7 Unterrichtseinheiten | 7 Fortbildungspunkte

Seminarkosten

70,00 Euro

Kontakt

WAD Medizinisches Fortbildungszentrum

Schulgasse 2

01067 Dresden

 

Telefon   0351 4969261        

E-Mail     fortbildung@wad.de 

Internet    www.wad.de

 

Wir freuen uns auf Sie!