WAD

 

 

Purzelbaum und Hampelmann (Kinder 3-6 Jahre)

 

 

Zielgruppe

Pädagogen, Erzieher und Lehrer sowie Kursleiter im Kindersport

Inhalte

In diesem Lehrgang werden Programme zur motorischen Förderung von Kindern im Alter von 3-6 Jahren vorgestellt. Dabei wird auf die unterschiedlichen Entwicklungsstufen der Kinder eingegangen.

Ganz unter dem Motto: „Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. (Spruch aus Afrika)“

Die Bewegungsentwicklung verläuft nach gleichbleibenden Gesetzmäßigkeiten, nicht aber nach einem festen Terminplan. Das Erreichen bestimmter Meilensteine (also entscheidender Fähigkeiten) ist dabei wichtiger als der Blick auf das Lebensalter. Kinder entwickeln sich in ihrem eigenen Tempo, daraus können sich größere Altersunterschiede beim Erreichen einer motorischen Fähigkeit ergeben. Diesen Grundsatz berücksichtig die Fortbildung.

Die Entwicklung der Kinder sollte vor allem im Alter von 0-6 Jahre ganzheitlich gefördert werden. Dabei werden verschiedene Möglichkeiten im Umfeld Familie vorgestellt, um die individuelle Interessen der Kinder zu fördern, Neugierde zu wecken, sowie das Bedürfnis nach neuen Erfahrungen zu unterstützen. So werden grundlegende Übungen - vom Purzelbaum zur Vorwärtsrolle, vom Hüpfen zum Hampelmann, vom Zappeln zum Tanzen sowie spannende Bewegungsspiele - methodisch erklärt und vorgestellt. Erlebnisreiche Bewegungsangebote setzen gezielte Anreize zur Unterstützung und Weiterbildung des Kindes in ganz unterschiedlichen Bereichen (Bewegung, Aufbau eines positiven Selbstkonzeptes, Sozialverhalten, Sprache, Wahrnehmung etc.).

 

Die Bewegung steht dabei stets im Vordergrund, denn prinzipiell ist der Bewegungsdrang von Kindern ungebremst. Leider haben sie aufgrund der schnelllebigen Zeit in den einzelnen Entwicklungsphasen oft zu wenig Gelegenheit, sich frei zu entfalten. Spielekonsolen und andere Technikerfindungen üben einen hohen Reiz auf die Kinder aus. Einfache und lustige Spiele mit wenig Materialaufwand kennen sie nicht mehr. Bereits viele Erstklässler haben eine schlechte Körperhaltung und klagen über Rückenbeschwerden. Dabei ist die positive Bewegungserfahrung für Kinder extrem wichtig, denn diese stärkt die Motorik, die Intelligenz und die die Persönlichkeitsentwicklung, beugt einer schlechten Körperhaltung vor und trägt zur Gesunderhaltung bei.

 

Bewegungsspiele, Entspannungselemente und altersgerechte Übungen helfen, die Freude an der Bewegung zurückzugewinnen und die Wahrnehmung für den eigenen Körper zu schulen.

Durch die Vermittlung neuer Bewegungsmuster und die Verbesserung von Koordination und Muskelkraft wird der junge Rücken gestärkt und einer schlechten Haltung vorgebeugt.

Kursleiter erhalten für Ihre Tätigkeit neue Spielideen sowie Impulse, Kinderkurse in allen Bereichen des Settingansatzes zu initiieren.

 

Kursinhalte

 

·         Das „Wunderwerk Körper“: kindgerecht erklärt und als Gesundheitsressource genutzt

·         Altersgemäße Förderung der motorischen Grundeigenschaften

·         Psychologische Aspekte zur kindlichen Entwicklung und pädagogische Konsequenzen

·         Kursstundengestaltung mit Berücksichtigung gesundheitspädagogischer, didaktisch-methodischer Aspekte

·         Methodisch didaktisches Vorgehen beim Vermitteln spezieller Übungen, die für die Motorik grundlegend sind. (Rolle vorwärts/rückwärts uvm.)

·         Möglichkeiten in der Arbeit als Kursleiter im Settingbereich

 

 

 

Referentin

Frau Anke Otto | Magister Sportwissenschaften mit Schwerpunkt Psychologie/Soziologie)

Seminardauer

    15 Unterrichtseinheiten | 15 Fortbildungspunkte

Seminarkosten

180 Euro

Kontakt

WAD Medizinisches Fortbildungszentrum

Schulgasse 2

01067 Dresden

 

Telefon 0351. 4969261 

E-Mail   fortbildung@wad.de 

Internet www.wad.de

 

Wir freuen uns auf Sie!